Liebe Freundinnen und Freunde.

Am kommenden Wochenende entsteht der neue Text für die nächste Runde Fantasy, also Fantasy VII. Wie immer haben wir viel vorbereitet und zu dieser Vorbereitung gehörte letztes Wochenende ein Testlauf für das Texterstellungsspiel. Teilgenommen haben die vier Mitglieder der Familie Seebach/Steinhardt, nämlich Bastian, Christiane, Julian und Stoni. Bei vier Teilnehmenden entstehen auch vier Gediche, die wir Euch hier zugänglich machen wollen:

Picknick

Heute ist ein bewölkter Tag, egal,
das leise Rauschen der See.
Es duftet nach frischem Klee.
Es singen die Vögel tief aus dem Tag.
Brot, Tomaten – langweilig wird es nicht.

Das scheue Reh kommt leise zu uns her,
Schmetterlinge flattern flink,
wenn ich die Sehnsucht ertrink‘.
Wie wunderschön! Ich liebe Picknick sehr.
Der Honig glänzt wohl im goldenen Licht.

Heute ist im Park viel los, das ist besonders schön,
die schönste Zeit des Jahres.
Brot, Wein und Saft – wo war es?
Nach dem Tiramisu müssen wir geh’n.
Unser Picknick ist für uns große Pflicht.

Punkte: 10

Coca Cola

Warum ist die Coca-Cola schwarz?
So ungesund – und trotzdem lieb‘ ich sie.
Ob in der Großstadt oder im Harz,
ohne Zucker seh‘ ich sie leider nie,
denn es zieht mich wieder an die Flasche.

Die süße Sünde lässt mich nicht ruh’n.
Es prickelt in der Flasche und im Glas
Wir woll’n sie trinken. Lasst es uns tun!
Ja, Cola trinken macht mir so viel Spaß.
Ich habe immer was in der Tasche.

Die Pampe, die uns allen schmeckt
wie in meinen wunderschönen Träumen.
So viel Zucker hat sich hier versteckt.
Mit Mentos-Fresh lässt du dich gut schäumen,
für Industrien die ganz neue Masche.

Punkte: 18

Dämmerung

Vorbei der Tag, nun kommt die Nacht.
Wolken wirbeln wild herum.
Das spät-nächtliche Serum.
Die Vögel flieh’n – die Eule lacht.

Lange vor der Geisterstunde,
so spät, doch auch so friedlich.
Ich glaub‘, die Sonne zieht nicht.
Und der Mond zieht seine Runde.

Die Sonne legt sich müd‘ zur Ruh‘.
Wir geh’n schlafen, schon so spät,
so als wenn ich nichts mehr tät.
Und vor dem Bett steh’n meine Schuh‘.

Die Dunkelheit kündigt sich an.
Ich will jedoch noch fernseh’n,
wird auch dieser Tag vergeh’n.
Das Handy schellt. Ich geh‘ nicht ran.

Punkte: 13

Herzensfreude

Lasst uns tanzen über Wiesen!
Das Glück (die Liebe) bleibt erhalten.
Und dann freuen sich die Riesen.
Es lacht mein Glück – will es gestalten.
Jup-hei-die.

Meine allergrößten Träume,
sie sind so heilsam, schützen in der Nacht.
Rock und Bluse ohne Säume,
das Glück – welches uns heute bewacht,
sag mir wie.

Vor Freude jubelt laut mein Herz.
Wir wiegen uns im wilden Tanze.
Mein Herz hat nie mehr großen Schmerz,
so wie in Hamburg auf der Schanze.
Da ist sie!

Punkte: 11

Wir haben auch gleich das Bewerten getestet. Unsere Benotungen stehen jeweils unter dem Gedicht. Jetzt sind wir aber mal so richtig gespannt, was wir uns da gemeinsam ausdenken werden.

2 Replies to “Testlauf für den nächsten Text”

  1. Hallo, Hallo, gespannt bin ich so
    was wird entstehen?
    Wohin die Reise gehen?
    Exklusivrecht der Fantasie
    Freier als Denken ist sie
    Spinnt ihre Fäden, Gespinste versponnen
    Ich bin gespannt, an den Fäden entlang
    ohne Müh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.